Logo gross;

Aktuelle Projekte der ARGE Höhle und Karst Stuttgart

Mehr Information und Kontakt bei Michael Ross. e-Mail: knollesimage@t-online.de Telefon: 07071 969011

HAUPTSEITE

KONTAKTE

TERMINE

PROJEKTE

AKTIVITÄTEN

HÖHLEN

LINKS

KATASTER

BIBLIOTHEK

BEITRÄGE ZUR HÖHLEN- UND KARSTKUNDE

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ
Projekt Zweck Hindernisse Details
Ölloch Tauchen Nord-Siphon. Von dort noch 300m bis zu einer Bachschwinde. Zugangsspalt 30cm, ca. 100m Transport-Strecke bis zum flachen, bisher auf 30m betauchten Siphon, der schnell eintrübt. Wenig Wasser, niedrige Raumhöhe. Betauchung durch Hannes Köble im Juli 2016. Mehr
S2 - Endversturz. Schließen der Lücke bis zum Steinbruch Gammesfeld (700m Luftlinie). Potential „Durchgangshöhle“, Weitere Verzweigungen wahrscheinlich. Anreise zum Endversturz min. 2 Std., Engstellen mit gefährlichem „Überkopfmosaik“, sehr anstrengend. Mögliche Umgehung des Versturzes durch Halb-Siphon "Südschlauch". Mehr
S1 Nordgänge Erforschung und Vermessung. Unerforschte Enden der bewetterten Abzweigung(en). Zugangsbeschränkung. Kleinräumig (50x50 bzw. 30x30cm), Mehr
Schmalfelden Öffnung Unterwasserhöhle nahe Fulab-Ende Verbindung zu Fulab, mögl. weiterer Zugang zu Fulab oder Ölloch. Graben im brusttiefen Wasser, das sofort eintrübt. Mehr
Fulab Weitere Forschung im Südosten. Klärung von Fortsetzungen, (Nach-) Vermessungen. „Anreise“ ca. 3 Std. Mehr
Fulab Wassergang Tauchforschung West-Ende Verbindung mit benachbarten Karsterscheinungen und Ölloch. Nach 30m. Siphon sehr flach, trübt schnell ein. Mehr
Fulab Wassergang Peilung und Erforschung des Ost-Siphons. Plankorrektur. Mind. 4 Std. „Anreise“. „Sherpas“ notwendig. Sehr anstrengend. Mehr
Fulab Wassergang: Erforschung und Vermessung eines Abzweigs. Offenes Ende das Richtung Grossbärenweiler führt. Evtl. Umgehung des Endsiphons. Mind. 4 Std. „Anreise“. Sehr anstrengend. Format 1m breit, 30-40cm hoch. Abzweig wurde auf 100m befahren und vermessen. Offenes Ende.
Haugenloch - Windschluf Stark bewetterte Fortsetzung. Extrem flach und schlammig, Halb-Siphon. Mehr
Spielbacher Schacht. Vermessung / Neuforschung. Zugang zum Oberrimbacher Höhlensystem. Zugang durch sehr engen, Mäander, gefolgt von 30m langem, 30cm hohem Siphon. Mässige Luftqualität. Grosses Einzugsgebiet, stark verkarstete Oberfläche. Mehr
Höhle bei Wallhausen Möglicher Zusammenhang mit größter Bachschwinde Hohenlohes (Wasser entspringt in 20km Entfernung) Sehr flach Die Höhle öffnet sich auf dem Niveau der Bachschwinde in der Sohle eines ehem. Steinbruchs, ist aber völlig trocken. Mehr
Wasserfallhöhle Oberndorf Endversturz Überwindung des Versturzes Versturz labil, sehr hoch Mehr

Zurück zur Hauptseite